Auch Suchmaschinen Optimierung ist etwas für Spezialisten. Man kann hier grob zwischen inhaltlicher Optimierung und technischer Optimierung unterscheiden.
Die inhaltliche Optimierung ist eher etwas für die fachliche Qualifikation zum Inhalt der Homepage, Shop etc..
Mit der technischen Optimierung wollen wir die Basis, die Leistung des Servers, die Übertragung, verbessern. Also geht es um die Optimierung bestimmeter Serverdienste (Apache, MySQL etc). Ich will hier auf die technische Optimierung eingehen. Man könnte das auch Pagespeed Optimierung nennen.

Ziel ist es beste Ergebnisse hinsichtlich der technischen Anforderungen von Google zu erhalten. Fakt ist, Google ist die Suchmaschine NR. 1 schlechthin und kommerzielle Webseiten- oder Serverbetreiber, kommen letztlich nicht um Optimimierungen herum, ohne im Ranking abzurutschen.

  • Browser-Cache
  • Caches für Inhalte
  • Server-Cache
  • Kompression (css, jss, Bilder etc.)
  • First Byte Time
  • Responsive Webdesign
  • PageSpeed Modul

Browser-Caching

Bereits aufgerufene Ressourcen (Bilder, CSS, JS etc.) sollen im Speicher des Browser auf dem PC des Nutzer aufbewahrt bleiben, damit beim nächsten Zugriff, nicht wieder sämtliche Daten neu übetragen werden müssen. Es entsteht ein Geschwindigkeitsvorteil.
https://de.wikipedia.org/wiki/Browser-Cache

Server-Cache

Daten, Dateien, die dynmisch generiert werden, werden auf dem Server im Speicher (Memory, Festplatte) fixiert, so daß die Daten nicht bei jedem Zugriff neugeneriert werden müssen. Diese Daten sollen nur einen bestimmten Zeitraum bestehen, bzw. bei Änderung der Datenbasis neu entstehen. Der Server spart Zeit, da die Daten weniger oft aus der Basis zusammengestellt werden müssen, sondern direkt zur Verfügung steht - dies ergibt wieder einen Geschwindigkeitsvorteil.
https://en.wikipedia.org/wiki/Web_cache

Transfer Kompression (gzip compression for transferring compressable)

Der Transfer wird beschleunigt in dem die Datenmenge verringert wird. Man kann dies mit der Kompression bestimmer Dateien (css, js, etc) erreichen. Je größer die Dateien sind u. je mehr man davon nutzt, umso größer ist der Effekt.
https://en.wikipedia.org/wiki/HTTP_compression

Bilder-Komprimierung

Es handelt sich hier nicht um Inhalte Optimierung, sondern um die reine Transfer-Optimierung von Bilder. Hier kann meist an der Dateigröße von Bildern, ohne Qualitätsverlust gespart u. damit der Transfer verbessert werden.

First Byte Time bzw. TTFB: Time to First Byte

Hier kommt es darauf an, wie schnell der Webserver auf eine Anfrage eines Browser antwort. Die genannten Optimierungsmaßnahmen wirken sich hier aus. Allerdings spielt hier auch das Netzwerk eine Rolle, also Parameter, die wir gerade bei Internetserver nicht ohne weiteres bzw. erheblichen Aufwand ändern können.

Responsive Webdesign

Mit "Responsive Webdesign" ist die Darstellung in den Endgeräten gemeint. Man unterscheidet hauptsächlich zwischen mobilen Geräten und Desktops. Bei mobilen Geräten ist es die Bildschirmgröße, die zu einem Problem für die Darstellung der Homepage wird. In Zusammenhang damit stehen CSS u. Javascript. Die Umsetzung zur Darstellung wird als "Rendern" bezeichnet. Und dabei gibt es oftmals Probleme. Dies ist aber fast reine Sache der Webseiten-Programmierung bzw. der Layout-Entwicklung. Ich meine man kann nicht mit alle Bildschirmgrößen mit einem Layout optimal abdecken. "Optimal nicht", aber zumindest für gute Google-Bewertung muß man sorgen (und das ist möglich).
https://de.wikipedia.org/wiki/Responsive_Webdesign

PageSpeed Modul für den Webserver

Mit diesem Modul werden einige der o.g. Punkte automatisch optimiert (zumindest teilweise). Es kann auch gut sein das im Einzelfall damit das Rendering-Problem
erledigt wird. Das Modul ändert aber zur Laufzeit Javascript u. CSS-Dateien und dies führt i.d.R. zu Problemen bei komplexen dynamischen Anwendungen wie z.B.
in einem Webshop. PageSpeed bietet eine Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten (Dokumentation https://developers.google.com/speed/pagespeed/module/configuration),
mit den man gegensteuern kann. Dies ist allerdings wiederum Zeitaufwändig u. es muß nach jeder Änderung (der Konfiguration, Webprogrammierung, Update)
neu geprüft werden. Für wenig interaktive Anwendungen ist Pagespeed gut, für komplexe Anwendungen kann es schwierig sein.

Tools zum Testen

http://www.webpagetest.org
https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/

 

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:

    Kontakt
    direkt: 06242 990949 - Webserver-Administrator.de