Linux ist ein Open-Source-Betriebssystem das von verschiedenen Distributionen erhältlich ist (z. B. Centos, Ubuntu, Debian, Red Hat, SuSE).

Inzwischen gibt es das System in vielfältigen Variationen, die den unterschiedlichsten Anforderungen an Einsatzzweck und Leistungsfähigkeit entsprechen. Gegenüber proprietären Betriebsystemen ist Linux in der Anschaffung äußert preisgünstig (gerade wenn man an Server- und Userlizenzen denkt). Je nach Linux-Variation und Einsatzzweck fallen auch die Betriebskosten günstig aus.

Für Linux-Server (Web-, Mail- und Datenbankserver) empfiehlt sich:

  • CentOS, RedHat
  • Ubuntu-LTS

Nicht aus persönlichen Interessen, sonderen wegen der langen Lauftzeit bzw. Release-Zyklus und der damit verbunden Versorung von Sicherheitspatches für mehrere Jahre.

Für den Desktop-Bereich ist u.a. sehr gut geeignet:

  • Ubuntu LTS
  • SuSE
  • RedHat

Hier sollte man aber persönlichen Einsatzzweck zum Auswahlkriterium machen.